Die Kraniche ziehen, der Herbst ist da!

Vögel ziehen gen Süden, Laub verfärbt sich, die Nächte werden frisch und morgens ist es nebelig - es ist Herbst!

Ziehende Kraniche über der Windkraftanlage auf dem Energieberg Georgswerder
Ziehende Kraniche über der Windkraftanlage auf dem Energieberg Georgswerder

In der ersten Hälfte der vergangenen Woche zogen alleine rund 6.000 Kraniche über Hamburger Stadtgebiet, die meisten Trupps sehr hoch und nahezu unbemerkt. Einer der besten Punkte der Stadt zur Beobachtung des Vogelzugs dürfte der rund 40 Meter hohe Energieberg Georgswerder sein, bietet er doch je nach Witterung einen Blick bis in etwa 20 Kilometer Entfernung. 

Zum Schutz von nachtziehenden Vögeln bleibt die nächtliche Beleuchtung des Horizontweges während der Hauptzugzeit in den nächsten Wochen ausgeschaltet. So wird das Kollisionsrisiko mit den Windkraftanlagen durch die Lockwirkung des Lichtes reduziert. Ein Beispiel für Naturschutzmaßnahmen durch die gute und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Hausherren (BUE - Behörde für Umwelt und Energie) und Betreiber (Stadtreinigung).

 

In den Galerien sind nun einige Fotos aus dem September verfügbar.

Zudem möchte ich noch einmal auf den Ausflugstipp Tister Bauernmoor hinweisen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0